Anmeldebedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBESTIMMUNGEN

Für Yogakurse an der AYAS®

  1. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns eine Anmeldebestätigung oder Rückmeldung, wenn kein Platz mehr frei ist.
  2. Die erfolgte Anmeldungsbestätigung berechtigt zur Teilnahme am wöchentlich fortlaufenden Yogaunterricht. Eine Unterrichtseinheit beträgt je nach Kurs 60, 75 oder 90 Minuten.
  3. Die Zahlung der Kursgebühr wird zu Beginn der Kurse per Überweisung, Barzahlung oder Einzugsermächtigung abgewickelt. Die Kursgebühr ist bei Kursbeginn überwiesen oder abgebucht.
  4. Bei Beginn innerhalb eines laufenden Kurses wird nur eine anteilige Kursgebühr fällig.
  5. Versäumter Unterricht: Durch Urlaub, Krankheit oder sonstige Gründe versäumter und einen Tag im Voraus abgesagter Unterricht kann innerhalb vom laufenden Kurs, nach Absprache in einem anderen Kurs nachgeholt werden.
  6. Ferien oder Zeiten, in denen kein Kursunterricht ist: Die Termine werden im Voraus bekannt gegeben.
  7. Besonderheiten bei der Buchung: Der Vertrag ist mindestens 10 Wochen gültig. Wird das gebuchte Angebot durch den Nutzer ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen oder sagt der Nutzer dieses weniger als 24 Stunden vor Beginn der Leistung ab, so ist die AYAS® berechtigt, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe der vereinbarten Gebühr für gebuchte Leistung zu verlangen. Dem Nutzer steht der Nachweis offen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich sei.
Bezuschussung durch andere Organisationen und Krankenkassen

Unsere Kurse sind prinzipiell nur privat buchbar.

Es geht uns darum jeden Teilnehmer individuell so zu begleiten, dass sie sich mit ihren Problematiken, Wünschen und individuellen Möglichkeiten wahrgenommen und gefördert weiß. Um diese und ein hohes Maß an Qualität in der Vermittlung von Yoga zu gewährleisten, sind unsere Kurse auf kleine homogene Gruppen (je nach Thema von max. 8.- 14 Teilnehmer) ausgerichtet, die nicht durch einen ständigen Wechsel der Teinehmer in ihrem Werdegang behindert werden.

Yoga lehrt uns Eigenverantwortlichkeit für unser Leben zu übernehmen. Unser psychomentales und körperliches Wohlbefinden ist unser höchstes Gut und sollte in diesem Sinne von uns selber unterstützt, erhalten und gefördert werden.

Eine Teilnahmebestätigung der Schule stellen wir Ihnen jedoch gern aus, garantieren jedoch grundsätzlich keine Bezuschussung unserer Kurse durch andere Organisiationen und Krankenkassen, da diese von der Auslegung der jeweiligen Gesetzeslage abhängt und nichts über die Qualität eines Yogaunterrichts und die Kompetenzen einer Yogalehrkraft aussagt.

Sollten Sie die Teilnahme an unseren Kursen von einer Bezuschussung durch Ihre Krankenkasse abhängig machen, klären Sie unbedingt vor Kursbeginn mit Ihrer Krankenkasse ab, ob sie eine Bezuschussung des von Ihnen gewählten Kurses gewährleistet.

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass Teilnahmebescheinigungen und Verpflichtungserklärungen von Fremdorganisationen (wie z.B. von Krankenkassen) von uns nicht unterzeichnet werden.

HAFTUNGSREGELUNG

Bitte keine Wertsachen zu den Kursen mitbringen, da für Diebstahl oder Verlust generell keine Haftung übernommen werden kann. Portemonnaie, Uhren und Schmuck können im Yoga-Raum im Blick behalten werden. Liegengebliebene Kleidungsstücke werden auf­bewahrt und nach einem Monat dem Roten Kreuz übergeben.

Die AYAS® haftet für etwaige Schäden insoweit:

  • als der AYAS®, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.
  • die Haftung der AYAS® in Fällen grober Fahrlässigkeit ist dabei auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  • schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit vorliegen.
  • sonstige zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften eine Haftung vorsehen.
  • eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

Die Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt im Übrigen auf eigene Gefahr der Nutzer. Für die von Nutzern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere für Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt die AYAS® keine Haftung. Der Nutzer übernimmt die Haftung für durch ihn entstandene Schäden. 

HAUSORDNUNG

Hilfsmittel: Yogamatten, Decken, Blöcke etc.. werden von der AYAS® zur Verfügung gestellt. 

  • Hausordnung:
    Die Räume des Zentrums nicht mit Schuhen betreten. Im Eingangsbereich steht ein Schuhregal – der Rest des Zentrums ist schuhfreie Zone!
  • Aus hygienischen Gründen bitte die Übungsräume und Matten nicht Barfuß und nur in hellen, frischen Socken betreten (dunkle Socken färben die Matten unnötig ein). Im Eingangsbereich gibt es eine Sockenbox mit hellen Socken zum Ausleihen. 
  • Damit das Zentrum nicht zur „Zettelsammlung“  wird: eigene oder fremde Werbung bitte nur nach Rücksprache mit Frau Zint oder Frau Tetzner auslegen.
  • Das gesamte Zentrum ist Rauch- und Handyfreie Zone. Zum Rauchen und telefonieren bitte die Schulräume verlassen. 
  • Keine Getränke oder Lebensmittel mit in die Übungs- und Meditationsräume nehmen. Dafür steht die Teeküche zu Verfügung. Die Reste mitgebrachter Lebensmittel und Getränke sind wieder mit nach Hause zunehmen.
  • Die Gruppenräume der Schule, Teeküche, Dusche und die WC´s sind in einem gepflegten und sauberen Zustand zu hinterlassen. Aus hygienischen Gründen, bitte immer darauf achten, dass sowohl der Toilettendeckel als auch beide Toilettentüren nach dem Verlassen der Toiletten geschlossen sind.
  • Der Umwelt zu liebe trennen wir den Müll, bitte die dafür bereitstehenden beschrifteten Mülleimer und Boxen bewusst und achtsam nutzen.
  • Die Heizungsthermostate bitte unverändert lassen, auch beim Lüften. Ebenso die Lichter. Es sind teure Energiesparlampen, denen es nicht gut bekommt, wenn sie ständig an und ausgemacht werden.
  • Das Aufstellen offener Kerzen und der Gebrauch von Räucherstäbchen/ätherische Ölen usw. sind in den Räumen der Schule nicht gestattet. Für Kerzen sind große Glaswindlichter vor Ort.
  • Da oft mehrere Kurse oder Massagen gleichzeitig stattfinden: bitte im Zentrum (besonders im Aufenthaltsraum) auf eine gedämpfte Lautstärke achten.
  • Bitte die ausliegenden Zeitschriften und Bücher nicht eigenmächtig mit nehmen. Eine Ausleihe ist nur nach Absprache mit Frau Tetzner oder Frau Zint möglich.
  • Pünktlichkeit: Die TeilnehmerInnen werden gebeten pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.
Pfeil nach oben
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.DatenschutzerklärungOK