YOGA - wie wir ihn vermitteln und verstehen.

YOGA ist nicht gleich Yoga

YOGA im herkömmlichen Sinn ist einer der sechs Bestandteile des indischen Philosophie-Systems welches als darśana bezeichnet wird. In Zentrum des YOGA steht die Entwicklung und Schulung des menschlichen Bewusstseins, welche die körperliche, mentale und psychische Ebene des Menschen einschließt.

Ziel einer jeden Yoga Praxis sollte das Erreichen eines Zustandes sein, indem wir die Fähigkeit besitzen unseren Geist ohne Ablenkung auf ein Objekt oder eine Tätigkeit auszurichten.  

Als eine der wesentlichste Yoga-Schriften gilt das Yoga Sutra des Gelehrten Patañjali. Es zeigt in beeindruckender Weise wie der menschliche Geist funktioniert, woraus Leid entsteht und was uns daran hindert bewusst und strukturiert durchs Leben zu gehen. In seiner praktischen Anwendung gibt uns das YOGA-Sutra systematische Anleitungen und strukturierte Methoden an die Hand mit denen wir mehr Bewusstheit und eine ganzheitliche Sicht auf das Leben erreichen.  

Mit steigendem Interesse an YOGA haben sich in der westlichen Welt parallel dazu viele neue Yoga-Richtungen und die unterschiedlichsten Yogalehr-Ausbildungen entwickelt. Dabei ist Yoga teilweise zu einer reinen Extrem-Gymnastik mutiert und die Grundidee des Yoga in den Hintergrund gerückt. Sich in dieser Vielzahl zurecht zu finden ist nicht immer ganz leicht. Daher möchten wir aufzeigen, was Yoga ursprünglich ist, was die Ziele des YOGA sind und wie YOGA verstehen und in welcher Weise und Qualität YOGA bei uns vermittelt und geübt wird.

YOGA im herkömmlichen Sinn 

Yoga vermitteln nach den grundlegenden Prinzipien der Vini-Yoga-Traditionslinie Krishnamacharya, T.K.V. Desikachar, R. Sriram, Helga Simon- Wagenbach und in einer prozessorientierten, naturwissenschaftliche fundierten und für den westlichen Menschen nachvollziehbaren, lebensnahen und vor allem weltanschaulich neutralen Weise... mehr

yogaścittavṛttinirodhaḥ
Yoga ist die Fähigkeit, sich ausschließlich auf einen Gegenstand, eine Frage oder einen anderen Inhalt auszurichten und in dieser Ausrichtung ohne Ablenkung zu verweilen. (Yoga Sutra 1.2)

Pfeil nach oben
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.DatenschutzerklärungOK